Das Hausdach ist der empfindlichste Gebäudeteil, denn es ist Wetter und Witterung im besonderen Maße ausgesetzt.

Daher ist es sehr wichtig eine Dacheindeckung von einem erfahrenen Dachdeckerbetrieb durchführen zu lassen. Er gewährleistet, dass das Haus vor Feuchtigkeit und Frost geschützt wird. Eine unsachgemäß ausgeführte Dacheindeckung durch einen Laien gefährdet die Bausubstanz und somit auch den Wert der Immobilie.

Der Fachhandwerker berät außerdem bei der richtigen Wahl des Materials. Jedes Material hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Sie unterscheiden sich nach Lebensdauer, Beschaffenheit, Gewicht, Natur- oder Kunststoff, Wartungsintensität und natürlich nach dem Preis.

Während Kunstschiefer bereits für ca. 5 € je m² zu verlegen ist, muss man für ein Reetdach bis zu 100 € pro m² zahlen.

Natürlich verändert sich der Preis für eine Dacheindeckung abhängig davon, für welche Dämmmethode man sich entscheidet. Hierbei darf nicht übersehen werden, dass der Staat für energiesparende Baumaßnahmen (wie z.B. eine effektive Dachdämmung) attraktive Fördergelder und zinsgünstige Kredite bereitstellt.

Es lohnt sich also ein Hausdach neu einzudecken. Der Wert der Immobilie steigt und durch die Wahl der richtigen Dämmung können die Energiekosten um bis zu 30! Prozent gesenkt werden.