Ein Gründach, eine Dachbegrünung haben zwei wesentliche Vorrausetzungen, die Dachkonstruktion muß die zusätzlichen Lasten tragen können und die Dachhaut darf nicht durch die Bepflanzung angegriffen werden.

Die zusätzlichen Lasten können bei einem Neubau gleich in der Entwurfsphase berücksichtigt und dann dementsprechend bei der Ausführung berücksichtigt werden. Im Baubestand muß eine fachtechnische Prüfung der Statik erfolgen, damit festgestellt werden kann, welche Lasten zusätzlich aufgenommen werden können. Je nach Dachart – ob Kalt- oder Warmdach – gibt es unterschiedliche Bedingungen. Das Kaltdach hat eine zweischalige hinterlüftete Konstruktion, deren Dachhaut zumeist einen leichten Aufbau mit wenig Traglastreserven bietet. Deshalb eignet es sich meist, wenn überhaupt, nur für eine extensive, aber nicht eine intensive Begrünung. Das Warmdach (Betonkonstruktion), zeichnet eine einschalige nicht durchlüftete Konstruktion aus, meist mit Wärmedämmung. Das Warmdach ist daher von der Konstruktion her häufig für eine Dachbegrünung geeignet, jedoch eine Prüfung der Tragfähigkeit ist trotzdem erforderlich.

Je nach festgestellter Tragfähigkeit des Daches kann eine extensive oder intensive Begrünung erfolgen.

Die Dachhaut und der -aufbau eines Gründachs erfordern einige Besonderheiten, um insbesondere vor Schäden durch Wurzeln und Wasser zu schützen. Erforderlich für ein Gründach ist ein Schichtenaufbau mit einem Durchwurzelungsschutz und vegetationstechnischen Schichten: Dränschicht, Filterschicht, Vegetationsschicht.

Die genauen Materialien werden je nach der Art der Begrünung festgelegt. Aus Substratgemischen besteht die Vegetationsschicht. Die Vegetationsschicht stellt den Raum da, den die Wurzeln durchdringen können und wo die Pflanzen genug Halt, Nährstoffe und Wasser finden.

Die Pflanzenauswahl von Gründächern muss den besonderen Anforderungen genügen, da es zu extremen Bedingungen kommen kann: hohe Strahlung, Trockenzeiten, Frost etc.

Je nachdem ob es sich um ein extensives oder ein intensives Gründach handelt, ist der Pflegeaufwand unterschiedlich hoch. Ein intensives Gründach hat einen relativ hohen Pflegaufwand, da Sträucher oder auch Bäume regelmäßiger Pflege bedürfen. Ein extensives Gründach mit beispielsweise Gräsern erfordert einen sehr geringen Pflegeaufwand.

Also, zögern Sie nicht und fragen Sie STEGIMONDO noch heute nach einem Angebot. STEGIMONDO – Ihr Spezialist für Gründächer.